Danke Jesus für dein Kreuz, danke für dein Leben

    Kreuzverehrung in der Kirche St. Josef, Schönbrunn

“Danke Jesus für dein Kreuz, danke für dein Leben”, das bewegt uns am Karfreitag und Karsamstag zutiefst. Wir dürfen unsere Kreuze zu seinem legen. Die Steine, die wir an den Altarstufen neben das Kreuz legten, waren und sind ein Symbol dafür.

Das Leiden muss getragen werden, damit es vorübergeht. Entweder die Welt muss es tragen und daran zugrunde gehen oder es fällt auf Christus und wird in ihm überwunden. So leidet Christus stellvertretend für die Welt. Allein sein Leiden ist erlösendes Leiden. (Worte von Dietrich Bonhoeffer)