“Auf den Spuren von Viktoria von Butler”

Gräfin Viktoria von Butler – Haimhausen, unsere Gründerin, hat 1862 das Schloss Schönbrunn erworben und damit den Grundstein für die spätere Viktoria-von-Butler-Stiftung gelegt. Sie war eine sozial engagierte Frau, sie war eine leidenschaftliche Frauenrechtlerin und dazu eine überaus christlche Frau. Am 8.Dezember 2017 wäre sie 206 Jahre geworden. Aus diesem Anlass, und weil der 8.Dezember der Gründungstag der Viktoria-von-Butler-Stiftung ist, fand in dem außergewöhnlichen Ambiente der Pfarrkirche St. Nikolaus Haimhausen, welche seit Jahren renoviert wird und derzeit als Leerraum zu besonderen Veranstaltungen inspiriert, eine Lesung statt, welche die Gräfin und ihren Mann lebendig werden ließ. Dazu wurden zwei Ölgemälde des Ehepaares, angefertigt von Joseph Nepomuk Bernhardt und erworben von der Viktoria-von-Butler-Stiftung, ausgestellt. Musik aus dem 19.Jahrhundert umrahmte die Lesung, ein kleines Buffet lud zum anschließenden Verweilen ein. Die Gruft im Untergeschoß der Kirche lud zu einer Gedenkminute ein.